/assets/artikel/F2A0315A-ECDC-466E-A699-DF2C491E56AD.jpeg
/assets/artikel/F2A0315A-ECDC-466E-A699-DF2C491E56AD.jpeg

WELTMEISTER ALOIS RESINGER…Herzliche Gratulation!!!

Weltmeister im Streckenfliegen - von über 22.500 Teilnehmern!!!

Sechs Flüge mit jeweils elf Stunden (manchmal auch etwas mehr) Flugzeit und über eine Strecke von annähernd 300 km hievten Alois Resinger vom Parateam Virgen an die Weltspitze. Beim „Weltmeisterschaftsbewerb Streckenfliegen" geht es darum, die weiteste Strecke in einem gleichschenkligen Dreieck zu absolvieren. Der Osttiroler Alois Resinger, der selbst bei ruppigen und windigen Verhältnissen abhebt, nahm heuer diese Herausforderung an und kürte sich zum Weltmeister. Sobald die Flugwetterprognose passte, machte er sich in der Früh auf Richtung Defereggental, wo er vom Staller Sattel aus noch ein Stück hinaufwanderte immer 20 kg im Gepäck. Meistens startete er um 9 Uhr.

Hoch über dem Defereggental ging es nach Kals a. G., vorbei am Großglockner zum ersten Wendepunkt. Dann flog Resinger zurück ins Defereggental, am Start vorbeI Richtung Bruneck, Sterzing und Ridnaun zum Talschluss, wo sich der zweite Wendepunkt befand. Über Lüsen folgte ein Flug bis tief in die Dolomiten zum dritten Wendepunkt. Die Abendthermik ausnützend ging es schließlich über Bruneck und das Antholzertal wieder zurück zum Ausgangspunkt - Endstation um ca. 20 Uhr.

Diese Runde meisterte Resinger sechsmal - je nach Wetterlage und Thermik kam er dabei auf jeweils 250 bis 290 km! …vom Parateam Virgen geschrieben

Alois, wir von der Matreier Liste gratulieren dir ganz herzlich! Wir sind sehr stolz auf dich!

Hier das Ergebnis der ersten 10

Geschrieben von Ingrid Jans, am Sunday 23 October 2022