Oswald Steiner will Bürgermeister
von Matrei werden

Oswald Steiner führt die Matreier Liste künftig im Gemeinderat an und hat sich selbst ein ambitioniertes Ziel gesetzt: "Ich möchte Andreas Köll als Bürgermeister ablösen." Wie er dieses Ziel erreichen will und was seine Pläne für die Zukunft sind, das erklärt er am besten selbst.
Oswald, warum machst du das?
Diese Frage wird mir derzeit oft gestellt. Meine Vorfahren leben seit Jahrhunderten in Matrei, ich liebe meine Heimat, erlebe Matrei als eine große Familie und mag den Motinga-Menschenschlag einfach gern. Deshalb will ich im Rahmen meiner Möglichkeiten etwas für die Gemeinde tun.

Ist eine eigene Liste ein guter Weg?
"Es ist ein demokratischer Weg. Wo der Bürger keine Wahl hat, sind Wahlen sinnlos. Die Matreier Liste ist eine starke und selbstbewusste Alternative zur derzeit uneingeschränkten Machtfülle von Multifunktionär Andreas Köll.

Was würdest du anders machen?
Ein Bürgermeister sollte für alle Bürger da sein, kurzfristig erreichbar, mit einem offenen Ohr für große und kleine Anliegen. Köll macht die Bürger zu Bittstellern, ich sehe die Menschen als Partner.
stacks_image_B01DDED0-6726-4C78-9D9E-0D004B82501E
Braucht ein Bürgermeister Führungsqualität?
Ja. Wir leben allerdings nicht mehr im vorigen Jahrtausend. Heute heißt "führen" vor allem motivieren, delegieren, starke Teams bilden und gemeinsam an effizienten und kreativen Lösungen arbeiten. Dass ich das kann, habe ich längst bewiesen. Was unser derzeitiger Bürgermeister macht nennt man nicht führen, sondern herrschen.
Köll sieht sich als großer Geldbeschaffer, was meinst du dazu?
Hätte die Gemeinde das Geld auf dem Konto, wären wir nicht Schuldenkaiser und Bittsteller bei allen möglichen Instanzen. Erst das Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben macht die Bilanz. Und da schaut´s dunkel aus. Es ist ein Hauptziel der Matreier Liste, die Gemeinde aus diesem Schlamassel herauszuführen.
stacks_image_B37931EE-C870-418A-8CD8-58CAC400A2D1
Oswald Steiner mit seiner Familie (von links): Markus, Barbara, Melitta, Oswald, Silvia, Katharina.