Bei der Gemeinderatssitzung haben die Gemeinderäte der Matreier Liste die Sitzung nach TOP 17 (Flächenwidmungen, Bebauungspläne, Verträge etc. wurden davor bearbeitet) geschlossen verlassen. Damit setzen sie ein deutliches Signal, was ihre Haltung zu einem Budget 2017 betrifft, das im Wesentlichen eine Fortführung der bisherigen Budgets darstellt.

Listenführer Mag. Bernd Hradecky: „Nach einem Jahr, in dem wir wegen der schwierigen Finanzsituation auf die BH Lienz zitiert und auf unsere Verantwortung als Gemeinderäte hingewiesen wurden, ist ein Budget, das dem in keiner Weise Rechnung trägt, weil es sich von den vorderen Budgets kaum unterscheidet, inakzeptabel. Wir sehen jetzt die Verantwortung bei den Aufsichtsbehörden in Bezirk und Land!“

Auch die Medien zeigen reges Interesse an den Geschehnissen in Matrei.

Tiroler Tageszeitung: matreier-opposition-lie%C3%9F-b%C3%BCrgermeister-sitzen.csp

Dolomitenstadt: opposition-verliess-geschlossen-matreier-budgetsitzung

Kleine Zeitung: Matrei_Matreier-Opposition-verliess-Budgetsitzung

Kronen Zeitung: