Es passiert des Öfteren, dass ein Gemeinderat an einer Sitzung verhindert ist, dass jedoch fünf Gemeinderäte der Bürgermeisterliste nicht an der letzten Sitzung teilnehmen konnten, ist doch überraschend. Wir waren sehr erstaunt über die neu angelobten Gemeinderäte der Bürgermeisterliste, Virgil Steiner, Ernst Riepler und Martin Rainer. Auch, weil wichtige Themen wie Natura 2000 und die Bestellung der Organe in den Agrargemeinschaften auf der Tagesordnung standen. Bürgermeister Köll übernimmt künftig das Amt des Substanzverwalters, sein Stellvertreter ist David Köll, Elisabeth Mattersberger ist Rechnungsprüferin.

Die Matreier Liste hat in der August Sitzung folgende Anträge eingebracht:

1.) Errichtung eines Fußgängerüberganges an der Zellbrücke

2.) Angleichung des Daches der Urnenanlage an den bestehenden vorderen Teil und Neueindeckung des Gesamtdaches

3.) Anbringung einer Längsbedielung bei der Bichlerbrücke

Antrag 3 wurde nachträglich in die Tagesordnung aufgenommen und einstimmig beschlossen.

Die Anträge 1 und 2 wurden leider nicht in die Tagesordnung aufgenommen, die Bürgermeisterliste stimmte dagegen. Diese werden hoffentlich innerhalb der gesetzlichen Frist von 6 Monaten im Gemeinderat behandelt werden.

Zu Antrag 1 informierte uns der Bürgermeister darüber, dass die Wegkreuze bei der Zellbrücke gerade restauriert und dann wieder aufgestellt werden. Die Bürgermeisterliste stimmte gegen die Aufnahme unseres Antrages mit dem Hinweis, dass eine Verbreiterung der Brücke zu teuer geworden wäre.

Nachdem Antrag 2 nicht behandelt wurde, beschlossen Martin Wibmer und Bernd Hradecky die Sanierung des Daches auf eigene Kosten zu übernehmen.